Wilde Kost - Essbare Wildpflanzen & alte Gemüsesorten Wilde Kost Grafik Ferienwohnung Bioland Logo DE-ÖKO-006 Feinheimisch Logo Wilde Kost Wilde Kost - Traktor Wilde Kost - Hofladen Wilde Kost - Tomatenvielfalt

Wilde Kost - Essbare Wildpflanzen und alte Gemüsesorten

Die Gärtnerei "Wilde Kost" ist auf traditionelle Gemüsesorten und essbare Wildpflanzen spezialisiert. Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, die Vielfalt an Geschmacksnoten und Aromen, die frühere Hausgärten boten und die uns die Natur am Wegesrand bietet, wieder für Menschen zugänglich zu machen.

WildeKost

Warenangebot

Die Wilde Kost beendet im Agust 2015 den Versand von Wildkräutern. Wir hatten uns entschieden auf Rechnungsbasis zu arbeiten. Leider sind die vielen unbezahlten Rechnungen in dieser Saison für unseren kleinen Betrieb zu belastend.

Solidarische Landwirtschaft

Sich die Ernte teilen - die Solidarische Landwirtschaft ist ein Modell, dass Teilhabe schafft. Seit  Juni 2014 ist die Gärtnerei Wilde Kost als Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) organisiert. Die Mitglieder der SoLaWi unterstützen uns wetter- und wettbewerbsunabhängig durch ihren monatlichen Beitrag. Und können sich dafür an Salaten, Gemüse und Obst nehmen was Sie brauchen.  Die Lebens-Mittel gewinnen wieder ihren Wert zurück.

Erreichbarkeit

Gerne nehmen wir Ihre Fragen per Mail info@wilde-kost.de entgegen.

Sie können auch gerne eine Nachricht auf unserem  AB, 04557 981718, hinterlassen.

Abholzeiten für SoLaWi-Mitglieder

Dienstag 10-18 Uhr

Freitag von 10-18 Uhr

Aktuelles

03.07.2016
Sommertreffen 2016 der SoLaWi Wilde Kost

9-10 Uhr Gärtnereiführung für die "Early Birds", mit Anmeldung

10-12 Uhr Mitgliederversammlung der SoLaWi

ab 12 Uhr gemeinsames Picknick mit Klön-Schnack, jede/jeder bringt was mit

Informationen in der Gärtnerei 04557/981718 oder per E-Mail info@wilde-kost.de

14.08.2016
Offener Acker zur Schnitterin

Führung ab 10 Uhr

Schwerpunkt: Gemeinsame Ernte von Heil-,Tee- und Würzkräutern / Schnitterin

Interessierte und Gäste sind willkommen

Informationen in der Gärtnerei 04557/981718 oder per E-Mail info@wilde-kost.de

24.09.2016
Offener Acker zum Ernte-Dank

Führung ab 15 Uhr

Tag und Nacht halten sich die Waage. Jetzt ist die Zeit der Fülle und der Dankbarkeit. Alles reift und durch die ersten kalten Nächte werden die Früchte süß. Im Moment gibt eine großer Vielfalt.

Wer Lust und Zeit hat, bringt etwas für eine gemeinsame Tafel mit, so dass wir beim Feuer schlemmen und genießen können.

Interessierte und Gäste sind herzlich willkommen!

Informationen in der Gärtnerei 04557/981718 oder per E-Mail info@wilde-kost.de